Shortlist des Schweizer Buchpreises steht fest

Die Kandidaten für die Shortlist des Schweizer Buchpreises sind gesetzt: Martina Clavadetscher, Urs Faes, Lukas Holliger, Jonas Lüscher und Julia Weber sind  für die letzte Runde der mit insgesamt 40.000 Schweizer Franken dotierten Auszeichnung nominiert. Davon erhält der Preisträger 30.000 Franken; die vier anderen Finalisten bekommen jeweils 2500 Franken.

Für den Schweizer Buchpreis 2017 wurden 78 Titel eingereicht, von denen nun 5 für die Shortlist ausgewählt wurden:

Martina Clavadetscher: „Knochenlieder“ (Edition Bücherlese)
Urs Faes: „Halt auf Verlangen. Ein Fahrtenbuch“ (Suhrkamp Verlag)
Lukas Holliger: „Das kürzere Leben des Klaus Halm“ (Zytglogge Verlag)
Jonas Lüscher: „Kraft“ (Verlag C.H. Beck)
Julia Weber: „Immer ist alles schön“ (Limmat Verlag)

Der von Kritikern hoch gelobte Roman „Kraft“ von Jonas Lüscher war auch auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2017 vertreten, hatte es dann aber nicht mehr auf die Shortlist geschafft.

 „Die Wahl fiel uns aufgrund der Vielzahl qualitativ hochstehender Texte in diesem Jahr außerordentlich schwer“, sagt der Jury-Sprecher Philipp Theisohn. Mit der Auswahl decke man ein breites literarisches Spektrum ab: „Die Jury hat sich für fünf mutige Texte entschieden, die sich, jeder auf seine Art, einer beunruhigenden Wirklichkeit stellen und diese kunstvoll zu meistern verstehen.“

Seit 2008 vergeben der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV und Literatur Basel den Schweizer Buchpreis, 2017 zum 10. Mal. Die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 12. November um 11 Uhr im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Shortlist des Schweizer Buchpreises steht fest"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien