Brill plant Übernahme von Mentis

Der niederländische Wissenschaftsverlag Brill will weiter zukaufen: Das Unternehmen mit Sitz in Leiden plant die Übernahme des in Münster ansässigen Mentis Verlags. Das Mentis-Programm soll zum 1. Januar 2018 unter das Dach von Brill Deutschland wandern, wo seit Anfang des Jahres bereits die Imprints Ferdinand Schöningh, Wilhelm Fink und Konstanz University Press angesiedelt sind. „Durch die Verbindung zum Mutterhaus in den Niederlanden mit Niederlassungen in Boston, Singapur und Peking können die Publikationen des Mentis Verlages in Zukunft auch international und verstärkt digital vertrieben werden“, teilt Brill in der Pressemeldung zu der geplanten Übernahme mit.

Der Mentis Verlag wurde 1998 von seinem Inhaber Michael Kienecker gegründet. Ein Schwerpunkt des Programms sind Philosophie des Geistes und Sprachphilosophie in der Tradition analytischer Philosophie. Es umfasst eine Backlist von 850 Titeln und 8 aktive Buchreihen, wobei nach Unternehmensangaben jährlich ca. 40 Neuerscheinungen hinzukommen.

„Über die Verstärkung unseres Philosophieprogramms durch die Übernahme des Mentis Verlages hinaus gewinnen wir mit Dr. Michael Kienecker außerdem einen herausragenden Verleger mit einem wichtigen nationalen und internationalen Netzwerk“, betont Jörg Persch, Geschäftsführer Brill Deutschland. „Nach zwanzig Jahren erfolgreicher Programmentwicklung bei Mentis gilt es, den veränderten Rahmenbedingungen, die wesentlich durch die Stichworte ‚Digitalisierung‘ und ‚Internationalisierung‘ bestimmt sind, Rechnung zu tragen und das gewachsene Programm und Potenzial in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Brill als eines der weltweit führenden geisteswissenschaftlichen Verlagshäuser ist der ideale Partner für diesen Weg in die Zukunft, da Brill unseren Autoren neue, weltweite Absatzkanäle und Distributionsformen öffnen kann“, sagt Michael Kienecker.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Brill plant Übernahme von Mentis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten