Der Wert der Grundauslastung

Texte brauchen ein gutes Lektorat, aber Lektoren müssen immer wieder um die Anerkennung ihrer Arbeit kämpfen: „Nur wenn klar ist, was ein Lektor alles leistet, können auch entsprechende Honorare erzielt werden“, sagt Corina Alt im Interview mit pubiz.de. Sie arbeitet seit 2004 als freie Lektorin, Autorin und Übersetzerin und ist im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) aktiv.

Bei Verlagskunden gebe es tendenziell wenig Verhandlungsspielraum, da sie meist mit festen Seitenpreisen arbeiten. Für Alt bedeutet das, Aufträge abzulehnen, wenn sie für sie nicht wirtschaftlich sind. Generell misst sie Verlagsaufträgen aber große Bedeutung bei: „Sie bieten eine Grundauslastung, die für Freelancer sehr wichtig ist.“ Durch die großen Umfänge von Buchprojekten oder die Regelmäßigkeit von Zeitschriftenaufträgen entfalle zudem administrativer Aufwand, etwa für die Akquise neuer Projekte.

>  Das komplette Interview mit Corina Alt, das im Vorfeld der Lektorentage des VFLL geführt wurde, lesen Sie hier: www.buchreport.de/vfll

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Wert der Grundauslastung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017