Thalia versucht sich in datengetriebener Buchwerbung

Thalia will im Zuge seiner Omnichannel-Strategie maßgeschneiderte Werbekampagnen für seine Kunden entwickeln. Dazu hat sich der Buchhandelsfilialist mit der Retail Media Group (RMG) zusammengetan.

RMG ist ein gemeinsames Projekt von Metro und Ceconomy, dem Mutterkonzern u.a. von Media Markt und Saturn, der im Zuge der Abspaltung von Metro entstand. RMG soll anonymisierte Kundenattribute der einzelnen Unternehmen zu Profilen zusammenführen und auf deren Basis zielgruppengenaue Werbung ausliefern bzw. dieses Wissen an andere Werbetreibende verkaufen. Ergänzt werden sollen die Kundendaten um Daten aus Suchmaschinen und sozialen Netzwerken. Damit tritt RMG in Konkurrenz zu Werbe-Schwergewichten wie Facebook und Amazon.  

Thalia ist der erste Handelspartner außerhalb des Metro-Ceconomy-Verbunds. RMG bekommt damit Zugriff auf (anonymisierte) Buchkäuferdaten. Der Filialist will die Partnerschaft mit RMG nutzen, um maßgeschneiderte Werbekampagnen zu entwickeln und die Online-Reichweiten zu steigern. So sollen Kunden z.B. auf für sie interessante Neuerscheinungen aufmerksam gemacht werden, heißt es auf buchreport-Anfrage von Thalia. Das alles geschehe im Rahmen der deutschen Datenschutzrichtlinien. Personenbezogene Daten werden nicht an RMG weitergereicht.

Ceconomy: Größter Anteilseigner bei Fnac Darty

Auch in seinem Kerngeschäft war Ceconomy aktiv: Ende August hat das Unternehmen 24% an dem Einzelhandelskonzern Fnac Darty von Artémis übernommen. Damit ist Ceconomy auf einen Schlag zum größten Anteilseigner geworden und hat sich zugleich einen Zugang zum französischen Markt gesichert.

Fnac Darty ist in 9 Ländern aktiv und Einzelhändler für Unterhaltungs- und Freizeitprodukte sowie Unterhaltungs- und Haushaltselektronik. Auch Bücher gehören zum Portfolio. Laut eigener Aussage ist Fnac Darty (fnac.com, darty.com) mit 13,6 Mio Besuchern pro Monat die am zweithäufigsten besuchte E-Commerce-Plattform Frankreichs.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia versucht sich in datengetriebener Buchwerbung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017