PLUS

Kochbuchmarkt: »Ein Haifischbecken mit vielen Wettbewerbern«

Der angeschlagene Kochbuchmarkt leidet unter einer Überproduktion. Für wertige, höherpreisige Titel sehen die Verlage dennoch Potenzial.

17 Programmmacher und Vertriebsverantwortliche haben im Rahmen einer Umfrage fürs buchreport.spezial Essen & Genießen (hier geht es zum E-Paper-Archiv) zu verschiedenen Herausforderungen Stellung bezogen. In Teil 1 geht es um folgende Fragen:

1. Wie steht es um den Kochbuchmarkt 2017? Welche Ursachen hat der Nachfragerückgang?

2. Sind alle Themen und Nischen ausgeleuchtet? Welches neue Trendthema ist in Sicht?


Der angeschlagene Kochbuchmarkt leidet unter einer Überproduktion. Für wertige, höherpreisige Titel sehen die Verlage dennoch Potenzial.

17 Programmmacher und Vertriebsverantwortliche haben im Rahmen einer Umfrage fürs buchreport.spezial Essen & Genießen (hier geht es zum E-Paper-Archiv) zu verschiedenen Herausforderungen Stellung bezogen. In Teil 1 geht es um folgende Fragen:

1. Wie steht es um den Kochbuchmarkt 2017? Welche Ursachen hat der Nachfragerückgang?

2. Sind alle Themen und Nischen ausgeleuchtet? Welches neue Trendthema ist in Sicht?

Birgit Carlsen (Foto: Trias)

Birgit Carlsen

Marketingleiterin Trias

2. Ganz allgemein fällt auf, dass Kochen unkompliziert und schnell, aber trotzdem lecker und einzigartig sein soll. Gerichte mit nicht mehr als drei bis fünf Zutaten sind beliebt. „Low Carb auf die Schnelle“ von Jasmin Mengele ist ein gutes Beispiel hierfür. Gleichzeitig gibt es als „Gegenbewegung“ das Besondere, Edle, wie zum Beispiel Fusion-Küche, oder auch das Kochen mit besonderen Zutaten, wie zum Beispiel dem Trendprodukt Kokosöl oder der Naturzutat Wildkräuter.

 

Simone Graff (Foto: Michael Brem)

Simone Graff

Programmleiterin Hädecke

1. Das Kochbuch steht immer noch auf wackeligen Beinen und muss sich von seinem Absturz im Vorjahr sicher noch etwas erholen. Das war doch eine ordentliche Erschütterung, die die meisten Verlage im letzten Jahr getroffen hat, manche auch mit nachhaltigen Auswirk…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Ihre Rechnung 5 EUR erreicht. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

Hier erfahren Sie mehr zum Kauf von Einzelartikeln über buchreport.plus.
powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kochbuchmarkt: »Ein Haifischbecken mit vielen Wettbewerbern«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau