Thalia eröffnet Filiale in Vechta

Thalia eröffnet eine neue Filiale in Vechta: In der niedersächsischen Kleinstadt (31.000 Einwohner) konkurriert der Buchhandelsmarktführer mit der norddeutschen Lesezeichen-Regionalkette (Hauptsitz in Emden).

Das Hagener Unternehmen sucht zurzeit über eine Stellenanzeige nach einer Filialleitung ab November dieses Jahres. Bereits im Frühjahr hatte die „Oldenburgische Volkszeitung“ über die Neuansiedelung des Buchfilialisten berichtet. Nach Informationen der Lokalzeitung wird die Kette eine 400 qm große Fläche am Bremer Tor neben dem Café Burrichter beziehen.

Damit befindet sich die neue Dependance in direkter Nachbarschaft der Lesezeichen-Buchhandlung, die seit 2007 mit 180 qm an der Großen Straße 96 residiert. Außerdem ist auch die 1926 gegründete Traditionsbuchhandlung Vatterodt (Große Straße 58) vom Zuzug des neuen Wettbewerbers betroffen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia eröffnet Filiale in Vechta"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der Mediennutzer hat die Wahl, der Anbieter hat die Qual  …mehr
  • Der Test: Wie digital ist Ihr Unternehmen tatsächlich?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    15.01.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    2. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    3. 25. Januar - 26. Januar

      future!publish 2018

    4. 25. Januar - 27. Januar

      32.Antiquaria

    5. 25. Januar - 28. Januar

      Internationales Comic-Festival Angoulême