PLUS

Margaret Atwoods Trip in eine düstere Zukunft

Margaret Atwoods dystopischer Roman „The Handmaid’s Tale“ aus dem Jahr 1985 erhält aktuell durch eine Serienadaption von Netflix neue Aufmerksamkeit: Der zur Verfilmung neu aufgelegte Titel platziert sich prompt auf der kanadischen Bestsellerliste.


Margaret Atwood (Foto: Jean Malek)


Margaret Atwoods dystopischer Roman „The Handmaid’s Tale“, neu auf Platz 2 der kanadischen Bestsellerliste, erschien erstmals 1985, die deutsche Fassung folgte bereits zwei Jahre später. Übersetzungsrechte wurden in über 30 Länder verkauft. Atwood, 1939 in Ottawa (Ontario) geboren, ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der kanadischen Gegenwarts­literatur. Sie war mehrfach für den Booker Prize nominiert, ist Mitbegründerin des Writers’ Trust of Canada und erhielt kürzlich den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
„The Handmaid’s Tale“ wurde 1987 mit dem ersten Arthur C. Clarke Award ausgezeichnet und für Film und Fernsehen adaptiert. Netflix präsentierte im April die ersten drei Folgen der gleichnamigen Serie, zu den Darstellerinnen gehört u.a. Alexis Bledel, bekannt aus „Gilmore Girls“. Zur Handlung: Eine totalitäre, christliche Bewegung hat die Regierung der Vereinigten Staaten gestürzt und nun fristen Frauen ein unterdrücktes Leben. Trotz der Kontrolle durch Wächter und Spione kann si…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Margaret Atwoods Trip in eine düstere Zukunft

(324 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Margaret Atwoods Trip in eine düstere Zukunft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover