PLUS

»Big Four« verlieren Marktanteil

Das kleine Umsatzplus von 1,3% auf 652,7 Mio Pfund im 1. Halbjahr für das Geschäft mit gedruckten Büchern geht laut Nielsen BookScan nicht auf das Konto der großen Publikumsverlagsgruppen. Angetrieben wurde die Nachfrage stattdessen in erster Linie von mittleren und kleinen Verlagen, so das Fazit einer aktuellen Analyse.

  • Für die „Big Four“ (Penguin Random House/PRH UK, Hachette, HarperCollins und der Holtzbrinck-Verlag Pan Macmillan) haben die Nielsen-­Statistiker einen marginalen Umsatzrückgang von 0,7% ermittelt.
  • Entsprechend sank ihr kollektiver Marktanteil von 46,6 auf 45,5%.
  • Damit setzt sich ein Trend fort, denn 2016, als der Publikumsmarkt insgesamt um 4,9% wuchs, kam das Quartett ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Big Four« verlieren Marktanteil"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau