Osiander bekundet Interesse am Standort Sigmaringen

Die Buchhandlung Osiander befindet sich weiterhin im Expansionsmodus: Der baden-württembergische Regionalfilialist hat die etwa 50 km Luftlinie vom Stammsitz Tübingen entfernte Kleinstadt Sigmaringen (rund 18.000 Einwohner) in den Fokus genommen.

Laut „Schwäbischer Zeitung“ verhandelt Osiander (Umsatz 2016: 79,4 Mio Euro) zurzeit mit der Carl Liehner Hofbuchhandlung über eine Übernahme. Auf Anfrage von buchreport bestätigt Osiander-Geschäftsführer Christian Riethmüller den Bericht, die Verhandlungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen. Osiander habe schon seit Jahren Interesse am Standort Sigmaringen, der „mitten im Osiander-Gebiet“ sich gut in das Filialnetz einfügen würde und auch genügend Potenzial für eine Buchhandlung besitze, so Riethmüller. Neben der Hofbuchhandlung gibt es mit der Buchhandlung Rabe noch ein weiteres kleineres Sortiment in einer Nebenlage.

Die Inhaberin der Hofbuchhandlung, die 63-jährige Karola Flemig, will sich spätestens Ende Juni 2018 mit Auslaufen des Mietvertrags ihres Geschäftes an der Antonstraße aus dem Buchhandel zurückziehen. Bereits Ende dieses Monats wird das Zweiggeschäft an der Schwabstraße geschlossen, die 2006 von der Hofbuchhandlung übernommene und unter dem Namen Stadtbuchhandlung fortgeführte Buchhandlung Saible.

Auch Riethmüller, der zuletzt mit der Übernahme der Herwig-Filialen das Osiander-Netz verdichtet hat (s. buchreport.express 14/2017), hält generell Doppelbelegungen vor allem in Klein- und Mittelstädten für „wirtschaftlich nicht sinnvoll“.

Osiander-Expansion 2017/18
  • Stuttgart: Im Juni 2017 wurde die dritte und größte Filiale im Haufler-Haus am Marktplatz mit 700 qm eröffnet (die kleinere Filiale Nadlerstraße wurde geschlossen).
  • Bad Kreuznach: Ebenfalls im Juni wurde eine 500 qm große Buchhandlung aufgeschlossen (als Untermieter des Schuhgeschäfts Wagner).
  • Göppingen: Übernahme des Herwig-Haupthauses (800 qm; September)
  • Heidenheim: Übernahme der Herwig-­Filiale (700 qm; September)
  • Schwäbisch Gmünd: Übernahme der Herwig-Filiale (500 qm; September)
  • Aalen: Übernahme der Herwig-Filiale (700 qm; September), bei Schließung des bisherigen Osiander-Standorts (340 qm)
  • Emmendingen: Eröffnung einer neuen Buchhandlung im Herbst 2018
  • Tübingen: Das Osiander-Stammhaus in der Tübinger Wilhelmstraße wird im Herbst geschlossen. Dafür wird ein kleiner Laden in der günstiger gelegenen Metzgergasse eröffnet, wo Osiander bereits mit einer weiteren Buchhandlung (800 qm) vertreten ist.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Osiander bekundet Interesse am Standort Sigmaringen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)