PLUS

Das Reisesegment steht für Stabilität

Trittfest und mit Potenzial für mehr Tempo: Während andere Warengruppen, vor allem in der Ratgeber-Landschaft, mühsam durch steiniges Terrain wandern, ist das Reisesegment weiterhin trittsicher unterwegs. „Wir liegen gut auf Kurs, obwohl wir im vergangenen Jahr den großen Relaunch der Marco Polo-Reiseführer hatten und es grundsätzlich immer schwer ist, wenn man gegen so eine starke Basis anlaufen muss“, zieht Steffen Rübke, seit September 2016 beim Marktführer MairDumont Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb, Zwischenbilanz. Der Umsatz im gesamten Reiseführer- und Kartenmarkt liegt nach dem 1. Halbjahr kumuliert mit 0,8% im Plus. Bei rückläufigem Absatz zeigt das Barometer auf Sonne, weil ein höherer Durchschnittspreis wirkt. Die Verlage sehen weitere Wachstumschancen, weil das Publikum nicht preissensibel reagiert.

 
Aktiv- und Individualreiseführer legen zu

Ein Blick auf Berge und Täler, basierend auf der Grundlage der Zahlen für den buchreport-Umsatztrend, die aus dem großen Media-Control-Handelspanel für Deutschland, Österreich und die Schweiz inklusive Online-Shops stammen:

  • Reiseführer bleiben Treiber und liegen mit 1,6% im Plus. Dafür sorgt ein Preisanstieg um 1,8%. Der Absatz liegt knapp unter Vorjahresniveau.
  • Sport- und Aktivreiseführer liegen mit 2,1% über Vorjahr. Auch hier schieben höhere Produktpreise die Kurve nach oben.
  • Auf dem Feld der Hotel-, Restaurant- und Campingführer dümpelt der Umsatz bei –9%. Hier schlagen offenbar die vielen Info-Offerten und Bewertungsportale für Hotels und Restaurants aus dem Web kräftig durch, die den Offerten der Verlagsangeboten Steine in den Weg legen.
  • Bei Karten, Stadtplänen und Atlanten ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,4% rückläufig. Sie halten sich damit aber überraschend gut, trotz starker Konkurrenz alternativer digitaler Orientierungsangebote, die mobil genutzt werden können. Mit dem Aufkommen der Navigationsgeräte und Smartphones wurde diesen Produkten schon vor Jahren das bevorstehende Ende prognostiziert.

MairDumont pflegt im Handel einen markenstarken Auftritt mit verkaufsfördernder Strahlkraft. „Die Käufer von Marco-Polo-Reiseführern geben im Schnitt doppelt so viel Geld für Bücher aus wie der durchschnittliche Buchkäufer“, wirbt Steffen Rübke, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. (Foto: Mayersche Buchhandlung in Dortmund)


Trittfest und mit Potenzial für mehr Tempo: Während andere Warengruppen, vor allem in der Ratgeber-Landschaft, mühsam durch steiniges Terrain wandern, ist das Reisesegment weiterhin mit sicherem Schritt unterwegs. „Wir liegen gut auf Kurs, obwohl wir im vergangenen Jahr den großen Relaunch der Marco Polo-Reiseführer hatten und es grundsätzlich immer schwer ist, wenn man gegen so eine starke Basis anlaufen muss“, zieht Steffen Rübke, seit September 2016 beim Marktführer MairDumont Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb, Zwischenbilanz. Der Umsatz im gesamten Reiseführer- und Kartenmarkt liegt nach dem 1. Halbjahr kumuliert mit 0,8% im Plus. Bei rückläufigem Absatz zeigt das Barometer auf Sonne, weil ein höherer Durchschnittspreis wirkt. Die Verlage sehen weitere Wachstumschancen, weil das Publikum nicht preissensibel reagiert.

 
Aktiv- und Individualreiseführer legen zu

Ein Blick auf Berge und Täler, basierend auf der Grundlage der Zahlen für den buchreport-Umsatztrend, die aus dem großen Media-Control-Handelspanel für Deutschland, Österreich und die Schweiz inklusive Online-Shops stammen:

  • Reiseführer bleiben Treiber und liegen mit 1,6% im …

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Das Reisesegment steht für Stabilität

(1208 Wörter)

2,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Reisesegment steht für Stabilität"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten