Monatspass

»Valerian. Die Stadt der tausend Planeten« neu im Kino

Am 9. November 1967 hat ein französisches Comic-Magazin zum ersten Mal eine Geschichte der Science-Fiction-Reihe um die Agenten Valerian und Laureline veröffentlicht. Die von Autor Pierre Christin und Zeichner Jean-Claude Mézièrs bis heute fortgeführte Reihe erschien in Deutschland erstmals 1978 als „Valerian und Veronique“. Seither sind bei Carlsen 23 Bände der Reihe veröffentlicht worden. Zudem sind drei Sonderbände sowie zwischen 2010 und 2014 eine Gesamtausgabe in sieben Bänden erschienen. Der Kinofilm kommt nun rund fünfzig Jahre nach der Erstveröffentlichung im Comicformat in die Kinos.

Die Spezialagenten Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) kommen sich bei ihrem Einsatz näher. Regie führte Luc Besson, dr auch für den Film „Das fünfte Element“ verantwortlich zeichnete (Foto: Universum Film).

Zwei „Valerian“-Bände in einer Filmausgabe

Zum Inhalt: Die Agenten Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) reisen für einen Regierungsauftrag nach Alpha. In der intergalaktischen Metropole leben Tausende außerirdische Spezies friedlich miteinander. Doch eine unbekannte Bedrohung bringt nicht nur das Leben in Alpha, sondern in der ganzen Galaxie in Gefahr.

Als Grundlage für die Verfilmung dienten Regisseur Luc Besson die Bände zwei und sechs, „Das Reich der 1000 Planeten“ und „Botschafter der Schatten“. Anlässlich des Kinostarts versammelt Carlsen die beiden Abenteuer nun in dem Softcover „Valerian & Veronique. Filmausgabe“.

Weitere Kinostarts mit Buchbezug am 20. Juli:

„Die Geschichte der Liebe“

2005 hat die US-Autorin Nicole Krauss mit „Die Geschichte der Liebe“ ihren zweiten Roman vorgelegt. Darin erzählt sie von einem Manuskript, das ein junger polnischer Jude einst für seine große Liebe, von der er während der Herrschaft der Nationalsozialisten getrennt wurde, verfasst hatte. 70 Jahre später findet das als verloren geglaubte Manuskript wieder Einzug in das Leben des Mannes. Dieser lebt mittlerweile ebenso wie seine einstmals große Liebe in New York. Jetzt kommt „Die Geschichte der Liebe“ ins Kino.

Der 2005 im Original herausgegebene Roman von Krauss liegt seit 2006 bei Rowohlt auf Deutsch vor. Im selben Jahr ist dort auch ihr bereits 2002 veröffentlichtes Debüt „Kommt ein Mann ins Zimmer“ erschienen. 2011 wurde bei Rowohlt schließlich ihr bislang letzter Roman, „Das große Haus, veröffentlicht.

„I Am a Hero“

Hideo Suzuki (Yo Oizumi) ist ein wenig erfolgreicher und tendenziell ambitionsloser Mangazeichner, ein Tagträumer und ein Feigling. Damit ist er schlecht gerüstet als in Japan ein mysteriöses Virus ausbricht, das Menschen in Zombies verwandelt. Zum Glück trifft er auf das toughe Mädchen Hiromi.

Grundlage für den Zombie-Thriller ist Kengo Hanazawas gleichnamiger Manga „I Am a Hero”, der zwischen 2009 und 2017 veröffentlicht wurde. Für den deutschen Markt hat Carlsen sich des Werks angenommen und bislang 18 Bände herausgegeben. Die Veröffentlichung zwei weiterer Teile ist für August und November angekündigt. Der abschließende 21. Band ist für den 27. Februar 2018 gelistet. Darüber hinaus kommt im August ein „I Am a Hero Doppelpack” mit den ersten beiden Bänden in den Handel. Bereits lieferbar ist das Spin-off „I Am a Hero in Osaka”.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Valerian. Die Stadt der tausend Planeten« neu im Kino"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.