Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Literatur-Portal litnity gewinnt Wildcard für die Frankfurter Buchmesse

Innovation erhält Messestand: Anfang März startete die Frankfurter Buchmesse zum dritten Mal die Wildcard-Aktion. Bewerber mit kreativen Geschäftsideen konnten sich für einen kostenlosen 8qm-Stand bewerben und die Wildcard erhalten. Insgesamt gingen 201 Bewerbungen aus über 20 Ländern ein – das sind 64 Bewerbungen mehr als im Vorjahr. Viele Einreichungen verknüpfen App-Funktionen mit der Dynamik von Netzwerken, z.B. bei digitalen Stadtführern oder kollaborativen Autoren-Tools.

Gewinner der Wildcard für die Frankfurter Buchmesse (11.-15.Oktober 2017) ist das beratende Literatur-Portal litnity der Gründerinnen Dörte Brilling und Birgit Kidd. Die beiden Hamburgerinnen haben bereits mit dem DIY-Portal HANDMADE Kultur ein Geschäft auf Empfehlungen der Community aufgebaut. Mit litnity soll die emotional geprägte Lese-Entscheidung ebenso emotional ins Netz verlängert werden.

„Es freut mich sehr, dass diesmal zwei Gründerinnen aus der DIY-Community die Wildcard erhalten. Und ich wünsche ihnen, dass sie mit der gleichen „Selber-machen“-Einstellung ihr Literatur-Portal zum Erfolg führen. Die Frankfurter Buchmesse, wie auch die Branche insgesamt, braucht Quereinsteiger mit neuen, Community-getriebenen Geschäftsmodellen“, so Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation der Frankfurter Buchmesse.

„Mit der Wild Card bekommen wir die tolle Gelegenheit, die Literatur Community beim Lit & Sit live auf der Messe zusammenzubringen. Wir sind schon sehr gespannt auf die Interaktion mit Lesern, Autoren, Rezensenten, Bloggern und Verlagen. Es ist großartig, dass uns die Buchmesse Frankfurt den Start so erleichtert!“, so die Gewinnerinnen Dörte Brilling und Birgit Kidd von litnity.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Literatur-Portal litnity gewinnt Wildcard für die Frankfurter Buchmesse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau