Marke bekannt, Leistungen nicht

Ob eine Möglichkeit zur flexiblen Einteilung der Arbeitszeit besteht oder wie die Förderung der Mitarbeiter aussieht, wissen viele Deutsche erst nach Antritt einer neuen Stelle. Das geht aus der Studie „The Global Candidate Preferences Survey“ (s. buchreport.datei) hervor. Die Ergebnisse:

  • 18% der Befragten in Deutschland wissen, welche Vorteile sie neben der normalen Vergütung bei einem neuen Unternehmen erwarten. Damit belegt Deutschland weltweit den letzten Platz.
  • 36% der befragten Arbeitnehmer in Deutschland geben an, Informationen über die in der Firma gezahlten Löhne zu haben. Mit diesem Wert liegen die Deutschen im globalen Maßstab im unteren Mittelfeld. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 41%.
  • In puncto Wissen über die Konzernmarke gehören die Deutschen zur Spitzengruppe. 34% der Bewerber haben bereits Informationen über den Ruf einer Firma, bevor sie ihren Lebenslauf abschicken. Damit liegt Deutschland im weltweiten Vergleich auf Platz 5.
  • Insgesamt hat sich die Bedeutung einer Unternehmensmarke sehr verändert: 58% aller weltweit Befragten gaben an, dass ihnen die Reputation einer Firma heute wichtiger sei als noch vor fünf Jahren.

Der ausschlaggebende Faktor bei der Stellensuche ist weltweit für 59% der Bewerber die Bezahlung. Neben dem Gehalt beeinflussen der Umfrage zufolge mehrere Faktoren die Entscheidung für einen Arbeitsplatz:

  • Die Art der Tätigkeit ist für 53% der Bewerber von Bedeutung.
  • Die Fördermaßnahmen und Aufstiegsmöglichkeiten, die ein Betrieb bietet, beeinflussen 39% der Befragten in ihrer Entscheidung.
  • 38% der Umfrageteilnehmer entscheiden sich anhand von Unternehmensleistungen wie zum Beispiel einer zusätzlichen Altersversorgung.
  • Die Möglichkeit, die Arbeitszeit flexibel einzuteilen, ist für 38% wichtig.
Global Candidate Preferences Survey

Die Umfrage basiert auf den Antworten von fast 14.000 Arbeitnehmern zwischen 18 und 65 Jahren aus 19 Ländern mit bedeutenden Stellenmärkten. Diese befinden sich in Nord- und Lateinamerika, in der Region Asien/Pazifik und Europa. Die Umfrage wurde im Auftrag der ManpowerGroup Solutions im 4. Quartal des Jahres 2016 durchgeführt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Marke bekannt, Leistungen nicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)