PLUS

Wie steht es um die weltweiten Buchketten?

Internationale Buchketten – im buchreport.magazin 7-8/2017

Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Nicht bei allen, aber vielen großen Buchfilialisten ist Ruhe eingekehrt. Hektischer Aktionismus hat soliden Konzepten für den Alltag Platz gemacht. buchreport hält zum 15. Mal Trends fest und stellt die wichtigsten Akteure vor.

Das Fazit vorweg: Die Handelsbranche befindet sich weltweit weiterhin im Umbruch. Vielfach wird immer noch gespart, werden Flächen verkleinert und die Suche nach tragfähigen Konzepten für den Alltag im stationären Buchhandel vorangetrieben. Aber diese Suche wird von vielen internationalen Filialisten mittlerweile deutlich entspannter betrieben, als noch vor einigen Jahren im ersten Krisenmanagement – und sie zeigt Erfolge. Auch wenn die Zahlen nicht glänzend sind, findet hektischer Aktionismus deshalb nur noch in Ausnahmefällen statt.

Wie sich der Strukturwandel im deutschsprachigen Raum darstellt, ist im Detail in der Dokumentation „Größte Buch­hand­lun­gen“ nachzulesen. Die Befindlichkeit des Buchhandels weltweit hält buchreport seit 2002 in der Marktführer-Analyse „Internationale Buchketten“ fest. Nicht als Umsatzranking – dazu ist die Datenqualität zu unterschiedlich und sind die Buch- und Medienhandelstypen zu unterschiedlich –, sondern als Dokumentation buchhändlerischer Vertriebsformen und Geschäftsmodelle.

 


Internationale Buchketten – im buchreport.magazin 7-8/2017

Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.


Das Fazit vorweg: Die Handelsbranche befindet sich weltweit weiterhin im Umbruch. Vielfach wird immer noch gespart, werden Flächen verkleinert und die Suche nach tragfähigen Konzepten für den Alltag im stationären Buchhandel vorangetrieben. Aber diese Suche wird von vielen internationalen Filialisten mittlerweile deutlich entspannter betrieben, als noch vor einigen Jahren im ersten Krisenmanagement – und sie zeigt Erfolge. Auch wenn die Zahlen nicht glänzend sind, findet hektischer Aktionismus deshalb nur noch in Ausnahmefällen statt.
Wie sich der Strukturwandel im deutschsprachigen Raum darstellt, ist im Detail in der Dokumentation „Größte Buch­hand­lun­gen“ nachzulesen. Die Befindlichkeit des Buchhandels weltweit hält buchreport seit 2002 in der Marktführer-Analyse „Internationale Buchketten“ fest. Nicht als Umsatzranking – dazu ist die Datenqualität zu unterschiedlich und sind die Buch- und Medienhandelstypen zu unterschiedlich –, sondern als Dokumentation buchhändlerischer Vertriebsformen und Geschäftsmodelle.
 
 
Auf der „Weltreise“ durch den Filialbuchhandel auf allen Kontinenten werden nicht nur große und größte Branchenunternehmen identifiziert und porträtiert, sondern auch Trends und Entwicklungen aufgezeichnet, wie andere sich aufstellen, wenn jahrzehntelang bewährte Geschäftsmodelle obsolet werden, weil sich die Gewichte im Markt verschieben. Die anhaltende Migration der Kunden i…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Wie steht es um die weltweiten Buchketten?

(9472 Wörter)

11,00
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie steht es um die weltweiten Buchketten?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018