PLUS

Der Buchleser-Schwund

Der Digitalmarkt und die Daten: Regelmäßig stellt die Branche fest, keine ausreichenden Kennzahlen der digitalen Buchverkäufe, vor allem für E-Books, zu haben. Was bleibt, sind kaum zu verallgemeinernde Befunde für einzelne Segmente und Verkaufskanäle. Der Marktforscher GfK verfolgt die Entwicklung im Publikumsmarkt mit einer regelmäßigen Konsumentenbefragung. Für die Buchtage haben die Forscher buchmarkt-relevante Daten mit Fokus auf dem Digitalvertrieb ausgewertet. Ein Überblick.

Die Ausgangslage: Der Buchmarkt hat Millionen Käufer verloren
  • Was Branchenangehörige bereits berichtet haben, darunter Joerg Pfuhl, CEO der deutschen Holtzbrinck-Buchverlage in einem Interview (s. buchreport.magazin 1/2017), bestätigen auch die Marktforscher: Die Branche hat Käufer in Millionengrößenordnung ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Buchleser-Schwund"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau