Börsenverein: Keine Tarifhoheit bei Autorenvergütung

Absage an kollektive Tarifverhandlungen unter Regie des Börsenvereins: Der Verleger-Ausschuss hat bei seiner Sitzung auf den Buchtagen in Berlin beschlossen, dass der Börsenverein keine branchenweiten Vergütungsregeln für Autoren aushandeln soll.

Die Abstimmung war notwendig geworden wegen des neuen Urhebervertragsrechtes, das am 1. März in Kraft getreten ist. Demnach müssen Branchenverbände jetzt mit Autorenverbänden kollektive Vergütungsvereinbarungen aushandeln, wenn dies nicht ausdrücklich von den Mitgliedern abgelehnt wird (§36).

Der Beschlussentwurf des Vorstandes, die Tarifhoheit nicht dem Verband zu überlassen, wurde vom Verleger-Ausschuss einstimmig angenommen. Bereits in der Vergangenheit war eine kollektive Aushandlung bei der Autorenvergütung abgelehnt worden: Zu divers seien die Vergütungsstandards der einzelnen Branchensegmente, u.a. im belletristischen Bereich und der Wissenschaftspublizistik.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein: Keine Tarifhoheit bei Autorenvergütung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien