PLUS

Remo H. Largo: Mehr Individualität

Der Kinderarzt und Entwicklungsspezialist Remo H. Largo geht bei S. Fischer den Themen Identitätsfindung und Lebensführung nach. „Das passende Leben“ wird vom Verlag als Largos Lebenswerk und „befreiendes Buch gegen Leistungsdruck, Selbstoptimierung und Wachstumswahn“ beworben. In dem Sachbuch analysiert Largo das Zusammenwirken von Anlage und Umwelt und vermittelt die Bedingungen dafür, die eigenen individuellen Eigenschaften und Kompetenzen entfalten zu können. Er plädiert für eine Gesellschaft, in der jeder Mensch ein für ihn passendes Leben führen kann. Der Titel belegt nicht nur in seiner ersten Woche Platz 10 der SPIEGEL-Bestsellerliste, sondern führt auch – trotz nur einer Verkaufswoche im Mai – ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Remo H. Largo: Mehr Individualität"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress