PLUS

Buchtage Berlin: Das große Frequenzthema

Die Absatzzahlen aus dem stationären Buchhandel zeigen eine schleichende Erosion. Als Hauptursache gilt die rückläufige Kundenzahl, was deutlich über die Branche hinaus verweist.

2015 war das Jahr der breiten Brust: Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller und Verbandsgeschäftsführer Alexander Skipis haben in ihren Reden – auch auf den Berliner Buchtagen – immer wieder den Buchhandel als Vorbild für den Einzelhandel gepriesen. Als allererste Branch…


Die Absatzzahlen aus dem stationären Buchhandel zeigen eine schleichende Erosion. Als Hauptursache gilt die rückläufige Kundenzahl, was deutlich über die Branche hinaus verweist.

2015 war das Jahr der breiten Brust: Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller und Verbandsgeschäftsführer Alexander Skipis haben in ihren Reden – auch auf den Berliner Buchtagen – immer wieder den Buchhandel als Vorbild für den Einzelhandel gepriesen. Als allererste Branche erschüttert vom dynamisch wachsenden Online-Handel hatte der Buchhandel seinen Strukturwandel offenbar gemeistert, zwar in Form eines massiven Flächenrückbaus, aber mit dem Aufbau eigener E-Commerce-Angebote und Multichannel-Ansätze.

Tatsächlich erleben die anderen Einzelhändler die Abwanderung ihrer Kunden ins Internet mit einigem Verzug, aber doch mit Folgen auch für den Buchhandel, der eigentlich gehofft hatte, die Talsohle erreicht zu haben: Weil die Nachbarn, die Textiler, die Unterhaltungselektroniker und Schuhläden, weniger Kunden anziehen, erleben auch die Buchsortimenter einen abebbenden Kundenstrom (s. zuletzt buchreport.express 22/2017).

Kundenfrequenz als »zentrales Thema«

Verbandspolitiker Skipis beschwichtigt zwar im gerade veröffentlichten Börsenvereins-Jahresbericht („O…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Ihre Rechnung 5 EUR erreicht. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

Hier erfahren Sie mehr zum Kauf von Einzelartikeln über buchreport.plus.
powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchtage Berlin: Das große Frequenzthema"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien