PLUS

Rückblick

Vor 15 Jahren

Kurzarbeit bei Hugendubel. Die Buchbranche nimmt einen neuen Begriff in ihren Wortschatz auf: Bei Hugendubel steht Kurzarbeit an. Die Münchener müssen im Juni 2002 Stunden streichen, um Personalkosten zu reduzieren und betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden. Den Beschäftigten werden von der Geschäftsführung Arbeitszeitverkürzungen von bis zu 20% verordnet. In der Branche schlägt die Nachricht hohe Wellen, weil ausgerechnet der Vorzeigebuchhändler, der 1979 mit seiner Filiale am Münchener Marienplatz die erste Großbuchhandlung in Deutschland eröffnete, die Notbremse ziehen muss. Die bange Frage: Kommt jetzt eine längere Durststrecke, die alle trifft? Im November wird die Kurzarbeit wieder ausgesetzt. Dass die ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückblick"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau