PLUS

Jan Weitendorf: »Die Bücher müssen für sich selbst sprechen«

Eigene Verlagsgruppe: Zur Beteiligungsgesellschaft W1 Media von Jan Weitendorf gehören die Verlage Arche, Atrium und NordSüd sowie das Imprint Arctis. Mit Woow Books kommt nun ein Kinderbuch-Ableger hinzu.

Neustart im Kinder- und Jugenbuch: Jan Weitendorf, ehemaliger Gesellschafter des Familienunternehmens Oetinger, startet im Herbst mit Woow Books in das Schlüsselsegment. Im Interview beleuchtet er Motive und Strategie.

Nur noch Dinge tun, die man selbst für richtig hält: Jan Weitendorf hat im Sommer vergangenen Jahres die Bande zum Familienunternehmen Oetinger gekappt, um als Verlegern eigene Wege zu gehen. Unter dem Dach seiner Beteiligungsgesellschaft W1 Media treibt er den Ausbau seiner Verlagsgruppe weiter voran. Mit der Neugründung Woow Books kommt jertzt auch Kinder- und Jugendbuch hinzu. Im Interview beleuchtet er Motive und Strategie.

Was reizt zum Einstieg ins Kinderbuch?

Es ist für mich auch eine Rückkehr zu meinen Wurzeln. Ich war 17 Jahre bei Oetinger im Kinderbuchbereich tätig und immer auch sehr stark an der Entstehung der Programme beteiligt. Dadurch konnte ich viel Know-how aufbauen. Und ich verfüge durch diese Zeit über sehr viele Kontakte, die ich jetzt für Woow Books nutzen möchte.

Ist der Markt für Kinder- und Jugendbücher nicht schon sehr dicht besetzt?

Das trifft zu, aber es ist auch ein Markt, für den es keine riesige Eintrittsbarriere gibt, wenn man sich auskennt. Die Bücher müssen für sich selbst sprechen, und das ist genau der Punkt, der uns wichtig ist. Zum Auftakt von Woow Books – Zielgruppe sind Kinder zwischen 7 und ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jan Weitendorf: »Die Bücher müssen für sich selbst sprechen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten