PLUS

Friederike Gösweiner empfiehlt Yasushi Inoue

Friederike Goesweiner (Foto: Thomas Larcher)

Friederike Gösweiners Debüt „Traurige Freiheit“, das 2016 beim Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet wurde, soll zurzeit bei der Aktion „Innsbruck liest“ Menschen zum Lesen animieren: 10.000 Exemplare wurden in verschiedenen Einrichtungen der Stadt verteilt, in Bibliotheken und Buchhandlungen, aber auch in Bussen und im Recyclinghof. Die österreichische Autorin selbst beschäftigt sich mit dem Roman „Das Jagdgewehr“ von Yasushi Inoue, der Stoff ihres ersten Librettos ist, das der Komponist Thomas Larcher bei den Bregenzer Festspielen 2018 uraufführen wird. „So ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Friederike Gösweiner empfiehlt Yasushi Inoue"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis