PLUS

Albertz: »Der Handel ist aufgeschlossen für Lizenzprodukte«

Anuschka Albertz (Foto: Anja Köhler)

Ravensburger bietet erstmals Papeterie an als Merchandising zum „Ostwind“-Kinostart. Geschäftsführerin Anuschka Albertz erläutert im Interview das Geschäft mit Nonbook-Lizenzen.

 

Was reizt Sie am Papeteriegeschäft?

Wir suchen als Buchverlag immer nach neuen Segmenten, und da liegt die Papeterie schon deshalb nahe, weil sie auch in unserem Hauptvertriebsweg, dem Buchhandel, verkauft wird.

Ravensburger arbeitet bereits bei Puzzles und Spielen mit zahlreichen Lizenzpartnern wie z.B. Disney zusammen. Setzen Sie darauf, diese Kooperationen um Papeterieartikel zu ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Albertz: »Der Handel ist aufgeschlossen für Lizenzprodukte«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau