PLUS

Die schwindende Sichtbarkeit

Ratgeber-Bücher haben im stationären Sortiment einen zunehmend schweren Stand. Die eigentlich als Ratgeber-Bedrohung geltende Internetsuche führt Kunden (auch) zum Buch.

Hinter populären Wissensbüchern stehen seit Langem große Fragezeichen: Können sich Ratgeber, Reiseführer und Nachschlagewerke im Wettbewerb mit Internetangeboten dauerhaft halten?

  • Nein, lautet die Antwort allein wegen Wikipedia: Seit 10 Jahren gelten Nachschlagewerke als das Buchmarkt-Exempel für digitale Disruption: Lexika, Enzyklopädien un…

Ratgeber-Bücher haben im stationären Sortiment einen zunehmend schweren Stand. Die eigentlich als Ratgeber-Bedrohung geltende Internetsuche führt Kunden (auch) zum Buch.

Hinter populären Wissensbüchern stehen seit Langem große Fragezeichen: Können sich Ratgeber, Reiseführer und Nachschlagewerke im Wettbewerb mit Internetangeboten dauerhaft halten?

  • Nein, lautet die Antwort allein wegen Wikipedia: Seit 10 Jahren gelten Nachschlagewerke als das Buchmarkt-Exempel für digitale Disruption: Lexika, Enzyklopädien und Wörterbücher spielen nur noch eine marginale Rolle im Markt.
  • Ja, lautet andererseits die Antwort im inhaltlich-funktional verwandten Reiseführer- und Ratgeberbereich: Dort hat sich das gedruckte Buch bisher trotz ebenfalls oft kostenloser Angebote im Netz recht gut gehalten. Die intensiv genutzte Google-Suche und komfortable Themen-Plattformen wie die Kochrezepturen bei Chefkoch.de haben Bücher nicht verdrängt.

Im Küchenfach entstand zwischenzeitlich sogar der Eindruck, dass dank Veganismus, Smoothie-Trend und Paleo-Diät eine regelrechte Kochbuch-Konjunktur eingesetzt hat. Rund um das „Thermomix“-Küchengerät konnten sich sogar Verlage (C.T. Wild, Edition Lempertz) neu positionieren.

Auch die aktuellen Marktdaten für die Ratgeber-Warengruppe sind mit 1,4% Umsatzrückgang in den ersten 4 Monaten 2017 eher unauffällig und sogar etwas besser als der Durchschnitt aller Warengruppen (–1,8%; s. Umsatztrend im buchreport.expres…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Ihre Rechnung 5 EUR erreicht. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

Hier erfahren Sie mehr zum Kauf von Einzelartikeln über buchreport.plus.
powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die schwindende Sichtbarkeit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis