PLUS

Publishers Association rechnet 2016 gut im Plus ab

Dass es der britischen Buchbranche 2016 gut ergangen ist, hatte sich bereits angedeutet. Doch das von der Publishers Association (PA) vorgelegte „PA Publishing Yearbook“ geht noch einen Schritt weiter und weist mit einem Umsatzplus von 7% auf 4,8 Mrd Pfund das beste Ergebnis seit 2007 aus. Bücher haben mit 3,6 Mrd Pfund (+9,1%) den Hauptanteil beigesteuert, Wissenschaftliche Journale haben 1,2 Mrd Pfund (+10%) umgesetzt.

Weitere Details aus dem Zahlenwerk:

  • 1,7 Mrd Pfund (+6%) vom Gesamtumsatz entfielen auf das Digitalgeschäft, daran waren E-Books mit 538 Mio Pfund (–3%) beteiligt; diese Zahl schließt aber nicht den boomenden Selfpublishing-Markt ein.
  • Das Exportgeschäft ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Publishers Association rechnet 2016 gut im Plus ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 17. November

      Bundesweiter Vorlesetag

    3. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis