Abgesang auf den mythischen Verleger

Bernd Ziesemer, ehemaliger „Handelsblatt“-Chefredakteur und Geschäftsführer der Corporate-Publishing-Sparte von Hoffmann und Campe, stimmt in seiner Kolumne bei Capital.de einen Abgesang auf „Die letzten Buddenbrooks“ an. Die These seines meinungsfreudigen Beitrags: Eine Ära von nahezu mythischen Unternehmerfiguren – dazu zählt er Reeder, Privatbankiers und auch Verleger – gehe „ein für alle Mal“ zu Ende.

Schuld daran seien die Akteure selbst. „Denn die meisten von ihnen haben in den letzten Jahrzehnten den Sprung in ein modernes Unternehmertum verpasst.“

Wie Bernd Ziesemer zu diesem Schluss kommt und wer in die Führungsriege deutscher Unternehmen nachrückt, lesen Sie bei Capital.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abgesang auf den mythischen Verleger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien