So ticken die Skoobe-Leser

Leseflatrate-Anbieter Skoobe hat untersucht, wie sich die Mediennutzung seiner Nutzer verändert. Diese geben in der Kundenbefragung an, weniger Zeit mit Computerspielen Zeitunglesen und in sozialen Netzwerken zu verbringen – und das Smartphone als Lesegerät doch gar nicht so schlecht zu finden.

Details zur mobilen Nutzung:

  • 43% der befragten Skoobe-Nutzer nutzen ihr Smartphone, um Bücher zu lesen.
  • 76% davon tun dies häufiger als sie das anfangs erwartet haben.
  • Die große Mehrheit (89%) findet, dass sich Warte- und Reisezeiten so sinnvoll nutzen lassen.

Insgesamt geben 62% der Befragten an, mehr Zeit mit Lesen zu verbringen seit sie Skoobe nutzen. Im Schnitt, so teilt Skoobe mit, steige die durchschnittliche wöchentliche Lesezeit bei seinen Nutzern um ca. 39% an.

Weitere Ergebnisse seiner Kundenbefragung hat der 2012 von Holtzbrinck und Random House gestartete E-Book-Flatrate-Anbieter in einer Grafik aufbereitet:

Grafik: Skoobe

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "So ticken die Skoobe-Leser"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien