»Maikäfer, flieg!« neu im Kino

Christine (Zita Gaier), genannt Christl, zieht mit ihrer bettelarmen Familie in eine vornehme herrenlose Villa im Wiener Stadtteil Neuwaldegg. Mirjam Unger hat bei der Verfilmung des Nöstlinger-Stoffes Regie geführt (Foto: W-film/Oliver Oppitz).

„Maikäfer, flieg!“ (Filmstart am 27. April) erzählt die Geschichte des Mädchens Christine, das sich am Ende des Zweiten Weltkriegs mit einem Koch der russischen Besatzer in Wien anfreundet.

Die Österreicherin Christine Nöstlinger hat mehr als 100 Einzeltitel im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur veröffentlicht. Titel wie „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ (von 1972, heute bei Rowohlt und Beltz) oder die „Geschichten vom Franz“ (1984–2011, Oetinger) haben sie im deutschsprachigen Raum zu einer der bekanntesten Autorinnen des Genres gemacht.

Ihr jetzt für das Kino adaptierter Roman „Maikäfer, flieg!“ ist autobiografisch geprägt und wurde bereits 1973 veröffentlicht. Zum Kinostart wurde das Buch bei Beltz als „Roman zum Film“ neu aufgelegt.

Zum Inhalt: Am Ende des Zweiten Weltkriegs zieht die Familie der neunjährigen Christine (Zita Gaier) in eine verlassene Villa am Rande Wiens. Nach Kriegsende quartieren sich russische Soldaten in der Villa ein. Während viele die Soldaten fürchten, findet Christine im Koch (Konstantin Khabenskiy) der Besatzer einen Freund.

Christines Geschichte findet in Nöstlingers Roman „Zwei Wochen im Mai“ (1981) noch eine Fortsetzung, die wie die Filmvorlage bei Beltz erscheint. Beide Titel liegen dort auch gebündelt in einem Band vor. Nöstlingers Autobiografie ist unter dem Titel „Glück ist was für Augenblicke“ 2013 bei Residenz veröffentlicht worden.

Weitere Kinostarts mit Buchbezug am 27. April:

»Guardians of the Galaxy Vol. 2«

Der zweite Teil des Superhelden-Spektakels aus dem Marvel-Universum knüpft an die Geschehnisse des ersten Teils an: Die Gruppe um Star-Lord (Chris Pratt), Gamora (Zoe Saldana), Drax (Dave Bautista), Waschbär Rocket und Baby-Groot macht weiterhin das Universum unsicher. Dabei ist Star-Lord vor allem daran interessiert, das Geheimnis seiner Herkunft zu lüften.

Als „ideale Vorbereitung auf den zweiten Kino-Blockbuster mit den Guardians of the Galaxy” präsentiert Marvel die offizielle Comic-Vorgeschichte zum Film. Auf Deutsch liegt der Band wie die weiteren „Guardians of the Galaxy”-Titel bei Panini vor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Maikäfer, flieg!« neu im Kino"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien