Deutscher Buchhandlungspreis geht in die nächste Runde

Monika Grütters bei der Verleihung des Buchhandlungspreises in Heidelberg 2016 (Foto: Bundesregierung/Baumann).

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat zum dritten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis ausgelobt. Von 18. April bis 2. Juni können sich unabhängige Buchhändler für die Auszeichnung bewerben.

Der Preis wird in diesem Jahr zum dritten Mal an unabhängige Buchhändler verliehen, die sich „um das Kulturgut Buch verdient gemacht haben“. Als Kriterien für die Auszeichnung gelten:

  • breitgefächertes literarisches Sortiment kleinerer und unabhängiger Verlage
  • innovatives Geschäftsmodell
  • kulturelles Veranstaltungsprogramm
  • Lese- und Literaturförderung von Kindern und Jugendlichen.

Auch in diesem Jahr wird wieder 1 Mio Euro für den Wettbewerb bereitgestellt. Der Deutsche Buchhandlungspreis wird in drei Kategorien an bis zu 108 Buchhandlungen (Umsatz unter 1 Mio Euro) verliehen. Die Regelprämie beträgt 7000 Euro, bis zu fünf Buchhandlungen können ein Preisgeld von 15.000 Euro erhalten und drei Buchhandlungen 25.000 Euro. Zudem werden bis zu 10 inhabergeführte Buchhandlungen, die mehr als 1 Mio Euro umsetzen, mit einem undotierten Gütesiegel ausgezeichnet.

„Wir verdanken unseren Buchhändlerinnen und Buchhändlern eine weltweit einzigartige Buchhandelslandschaft“, sagt Monika Grütters. Der Deutsche Buchhandlungspreis trage dazu bei, das öffentliche Bewusstsein für den gesellschaftlichen Wert der Buchhandlungen vor Ort und ihre Bedeutung für unsere Kulturlandschaft zu unterstreichen.

Grütters hatte die Auszeichnung 2015 ins Leben gerufen, um kleine, inhabergeführte Geschäfte als „Schatztruhen unserer literarischen Kultur“ zu würdigen und direkt zu unterstützen. Die 3 Hauptgewinner des vergangenen Jahres waren die Bonner Buchhandlung & Galerie Böttger, die Friedrich-Wagner-Buchhandlung im Ostseebad Ueckermünde und die Nimmerland Kinderbuchhandlung (Mainz), die als „Beste Buchhandlungen“ je 25.000 Euro Preisgeld erhielten.

Auch in diesem Jahr entscheidet ein unabhängige Jury über die Preisträger. Partner des Deutschen Buchhandlungspreises sind die Kurt Wolff Stiftung und der Börsenverein.

Information und Anmeldung über www.deutscher-buchhandelspreis.de

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutscher Buchhandlungspreis geht in die nächste Runde"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr
  • Warum IT-Projekte scheitern – und wie Projektleiter das verhindern  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    3
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    06.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin