PLUS

Stationäres Geschäft schwächelt

In Österreich hat sich im März das im Vergleich zum Vorjahr fehlende Ostergeschäft mit einem deutlichen Umsatzminus bemerkbar gemacht. Dazu zeichnet der buchreport-Umsatztrend ab sofort auch für Österreich ein stärker aufgeschlüsseltes Bild der Geschäftsentwicklung auf Basis des Media Control-Panels:

  • Gesamtmarkt: Die Buchbranche setzte in Österreich im März 6,2% weniger um als im Vorjahresmonat. Das 1. Quartal schließt ab mit –4,7%. Berücksichtigt sind die Verkäufe des Buchhandels (einschließlich Nebenmärkte) sowie des E-Commerce einschließlich der Amazon-Buchlieferungen an österreichische Adressen.
  • Stationäres Sortiment: Der Kernmarkt Buchhandel lag im März (ähnlich wie in Deutschland) sogar 11,7% unter Vorjahr. Auch die Quartalsrechnung weist auf ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stationäres Geschäft schwächelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau