Osiander schließt sein Tübinger Stammhaus

Das Osiander-Stammhaus in Tübingen wird geschlossen (Foto: Osiander).

Der Regionalfilialist Osiander, der just angekündigt hat, vier von fünf Herwig-Buchhandlungen zu übernehmen und sein restliches Standortportfolio zu verbessern, liefert prompt: Das Osiander-Stammhaus in der Tübinger Wilhelmstraße werde geschlossen, meldet der Regionalfilialist. Dafür wird ein kleiner Laden in der günstiger gelegenen Metzgergasse eröffnet, wo Osiander bereits mit einer weiteren Buchhandlung (800 qm) vertreten ist.

Die Schließung des 700 qm großen Stammhauses in der Wilhelmstraße 12 sei „bei aller Tradition eine wirtschaftlich notwendige Entscheidung“, da die Umsätze des Stammhauses seit Jahren pro Jahr zweistellig rückläufig seien. Erklärt wird das mit diesen Faktoren:

  • Die Straße sei „keine gute Einkaufslage“ mehr.
  • Touristen und Kunden bevorzugten das Zinser-Dreieck, die Neckargasse, die Neue Straße und die Gegend bis zum Nonnenhaus.
  • Die Hauptzielgruppe der Studenten kauften ihre Bücher verstärkt im Internet.

 

Zwei Buchhandlungen in der Metzgergasse mit eigenen Sortimentsschwerpunkten

Die mit 200 qm deutlich kleinere Ersatzfläche liegt direkt gegenüber der bestehenden Osiander-Buchhandlung in der Metzgergasse. Angesichts dieser Nähe werden nacheinander beide Buchhandlungen umgebaut und das Sortiment neu verteilt:

  • Im neuen kleinen Ladenlokal wird ausschließlich das Sortiment für Kinder und Jugendliche präsentiert.
  • Das Kinder- und Jugendbuch wird aus der bestehenden Filiale herausgenommen und dafür das Fachbuch aus dem Noch-Stammhaus integriert.

„Mit dem Umzug, der Verkleinerung der Gesamtfläche, dafür aber in deutlich besserer Lage, und einer hohen sechsstelligen Investition wollen wir den Altstadt-Standort von Osiander in Tübingen langfristig sichern, Arbeitsplätze erhalten und somit auch zur Erhöhung der Attraktivität und Anziehungskraft der Altstadt auch für das Einkaufen beitragen“, sagt Geschäftsführer Christian Riethmüller.

 

Flächenbereinigung in Aalen

Im Zuge der Herwig-Übernahme bereinigt Osiander auch sein Laden-Portfolio in der 67.000-Einwohner-Stadt Aalen: Vor drei Jahren hatte Osiander dort die Buchhandlung Jahn (340 qm) übernommen. Weil die jetzt gekaufte Herwig-Buchhandlung den besseren Standort habe (Radgasse, 700 qm) und zwei Buchhandlungen dieser Größe wirtschaftlich nicht betreibbar seien, wird Osiander seine Buchhandlung schließen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Osiander schließt sein Tübinger Stammhaus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Was Firmen beachten müssen, die ihre Analytics-Daten selbst hosten wollen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Slaughter, Karin
    HarperCollins
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Korn, Carmen
    Kindler
    14.08.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. August - 26. August

      Gamescom

    2. 23. August - 27. August

      Buchmesse Peking

    3. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover

    4. 31. August - 10. September

      Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    5. 5. September

      Libri Gründerworkshop