Denis Scheck und der (etwas andere) Kanon der Weltliteratur

Denis Scheck stellt einmal in Monat in der Büchersendung „Druckfrisch“ neue Bücher und Autoren vor. Für die „Literarische Welt“ wagt er sich jetzt an einen Kanon der Weltliteratur. Die nächste Ausgabe von „Druckfrisch“ läuft am 7. Mai (Foto: ARD/WDR/Herby Sachs).

Will er in die Fußstapfen von Marcel Reich-Ranicki treten? Mitnichten, meint Denis Scheck mit Blick auf sein neues Projekt: Für die „Literarische Welt“ verfasst der Literaturkritiker und „Druckfrisch“-Moderator (ARD) einen Kanon der Weltliteratur, Reich-Ranicki hatte sich einst für die deutschsprachige Literatur entschieden. Zum Auftakt seines Kanons spricht Scheck in einem 6-Fragen-Interview mit „Literarische Welt“-Leiterin Mara Delius über sein Verständnis von Klassikern.

„Schecks Kanon“ – das solle ein wilder Kanon werden, ein „Kanon, der weder Sprach- noch Genregrenzen mehr respektiert“, sagt Scheck in dem Interview und zeigt gleich mit seinem ersten Eintrag, Astrid Lindgrens „Karlsson vom Dach“ („Literarische Welt“ vom 1. April), dass er es damit durchaus ernst meint. Für ihn sei ein Klassiker vor allem ein Werk, das den Blick auf die Welt nachhaltig verändere, so der Kritiker.

Wieso das Vorhaben, einen Kanon zu schreiben, „schierer Größenwahnsinn ist“, Denis Scheck es aber dennoch tut, und welchen vermeintlichen Klassiker er am liebsten sofort in die Tonne werfen würde, können Sie hier bei welt.de lesen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Denis Scheck und der (etwas andere) Kanon der Weltliteratur"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten