PLUS

Bertelsmann hat 2016 mit Büchern weniger umgesetzt

Die international marktführende Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House hat 2016 fast 10% weniger umgesetzt als im Jahr zuvor, berichtete der Mutterkonzern Bertelsmann im Rahmen seiner Bilanzpressekonferenz. Die Entwicklung der Buchsparte im Detail:

  • Der Geschäftsfeld Buchverlag hat einschließlich der deutschen Verlagsgruppe Random House 2016 einen Umsatz von 3,36 Mrd Euro erzielt, das sind 9,6% weniger als im Vojahr (2015: 3,72 Mrd Euro).
  • Bereinigt um (negative) Wechselkurs- und Portfolioeffekte betrug der organische Umsatzrückgang immer noch 3,9%.
  • In den britischen und amerikanischen Märkten (machen zwei Drittel des Umsatzes aus) wuchs der Absatz gedruckter Bücher „moderat“, während die Verlagsumsätze mit E-Books ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bertelsmann hat 2016 mit Büchern weniger umgesetzt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017