Weniger Buchumsatz, aber gesteigerte Ergebnis-Marge

Bertelsmann meldet für das Geschäftsjahr 2016 „das stärkste organische Umsatzwachstum seit vier Jahren und ein operatives Rekordergebnis“: Der Umsatz liegt trotz negativer Wechselkurseffekte mit 17,0 Mrd Euro auf Vorjahresniveau. Das Operating EBITDA stieg auf den Rekordwert von 2,57 Mrd Euro.

Die Bertelsmann-Buchsparte Penguin Random House hat 2016 fast 10% weniger umgesetzt als im Jahr zuvor. In diesen Zahlen ist auch die Entwicklung der deutschen Verlagsgruppe Random House enthalten:

  • Die Buchgruppe erzielte 2016 einen Umsatz von 3,4 Mrd Euro, das sind 9,6% weniger als im Vorjahr (2015: 3,7 Mrd Euro).
  • Umsatzmindernd wirkten sich sowohl geringere Verkaufszahlen bei gedruckten Büchern und E-Books aus als auch Wechselkurseffekte und Portfolioänderungen.

Geringere Retouren und eine positive Entwicklung bei Audioformaten haben dies dem Bertelsmann-Bericht zufolge teilweise ausgeglichen.

Zum Ergebnis: Das Operating EBITDA der Buchgruppe ging um 3,6% auf 537 Mio Euro (Vorjahr: 557 Mio) zurück. Positiv wirkten sich Einsparungen aus der Integration des Zusammenschlusses von Penguin und Random House bzw. übernommener Verlage sowie geringere sonstige Kosten aus. Die EBITDA-Marge erhöhte sich auf 16,0% (Vorjahr: 15,0%).

Zum spanischsprachigen Markt meldet Bertelsmann: „Penguin Random House Grupo Editorial profitierte von steigenden E-Book-Verkäufen, erfolgreichen neuen Titeln und Einsparungen aus der Integration. In Spanien gewann die Gruppe weitere Marktanteile, in Lateinamerika entwickelten sich die Geschäfte bei herausfordernden ökonomischen Bedingungen besser als der Markt.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weniger Buchumsatz, aber gesteigerte Ergebnis-Marge"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten