PLUS

Trisha Ashley macht gute Laune

Unterhaltungsliteratur mit garantiertem Wohlfühlfaktor aus weiblicher Feder, auch Cosy Books genannt, hat derzeit in Großbritannien Hochkonjunktur. Beim Medienhändler WH Smith füllt das Genre ganze Regale, aber auch der stationäre Buchhandel räumt den Cosys zunehmend mehr Platz ein. Die meisten dieser Romane erscheinen im Taschenbuch, aber einige Autorinnen haben es inzwischen erfolgreich ins Hardcover geschafft. Dazu gehört auch Trisha Ashley, deren neuer Roman „The Little Teashop of Lost and Found“ auf Platz 11 in die Bestsellerliste eingestiegen ist. Ashleys Aufstieg in die Beletage kam vor zwei Jahren mit dem Wechsel von HarperCollins’ TaschenbuchVerlag Avon Books zur Transworld-Gruppe und damit unter ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trisha Ashley macht gute Laune"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis