Deutsche Nationalbibliothek präsentiert ihre Prioritäten

Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) hat sich für die kommenden Jahre einiges vorgenommen. In dem Papier „Strategische Prioritäten 2017–2020“ (s. PDF unten) hat die Institution konkrete Ziele für ihre Arbeit bis 2020 veröffentlicht, die sich an dem im September 2016 veröffentlichten Dossier „Deutsche Nationalbibliothek 2025: Strategischer Kompass“ orientieren. Während der Kompass die Richtung für die nächsten zehn Jahre vorgibt und damit weiter in die Zukunft blickt, machen die „Strategischen Prioritäten 2017–2020“ die mittelfristigen Ziele transparent.

Bereits für den Zeitraum 2013 bis 2016 hatte die DNB im Vorfeld Prioritäten festgesetzt und dieses Vorgehen im Anschluss als zielführend bewertet.

Das aktuelle Papier ist unterteilt in die 4 fachlichen Themenfelder „1 – Sammeln & Erhalten“, „2 – Verzeichnen & Verbreiten“, „3 – Vermitteln & Inspirieren“ und „4 – Integrieren & Organisieren“. Die aufgelisteten Prioritäten geben einen Überblick über geplante Aktivitäten, dienen als Planungsgrundlage und sollen die Mitarbeiter im Arbeitsalltag dabei unterstützen, die richtigen Akzente zu setzen.

Zusätzlich enthält das Dossier einen Abschnitt, der sich mit Voraussetzungen für die Erfüllung weiterer Ziele beschäftigt: Der Bereich „5 – Fördern & Ermöglichen“ zeigt, wie die Mitarbeiter bei der Erfüllung fachlicher Aufgaben und Ziele durch personelle, organisatorische und infrastrukturelle Maßnahmen gefördert und unterstützt werden sollen.

Hier die einzelnen Ziele aller Themenfelder im Überblick:

  • 1.1 Sammlungsaufbau
Ziel 1: Die Sammelrichtlinien sind aktualisiert.
Ziel 2: Der Fortschritt im Sammlungsaufbau wird systematisch ausgewertet.
Ziel 3: Durch eine Steigerung der aktiven Sammeltätigkeit ist der Anteil an Sammlungslücken bei körperlichen Medienwerken reduziert.
Ziel 4: Der Zugang unkörperlicher Medienwerke ist gesteigert und auf weitere Publikationsformen ausgeweitet.

Ziel 5: Das Sammeln von Webseiten ist verstetigt.

  • 1.2 Dauerhafter Erhalt der physischen Medien
Ziel 1: Die Erfassung des Zustands und der Lagerungsbedingungen des Bestands erlaubt den planvollen Einsatz konservierender Maßnahmen.
Ziel 2: Die Konversionsleistung im Hinblick auf geschädigte und gefährdete Medien, insbesondere AV-Medien ist gesteigert.
Ziel 3: Durch planvolle Massenentsäuerung ist die Anzahl gefährdeter Medien reduziert.

Ziel 4: Standards sind in den Geschäftsgängen der Bestandserhaltung und in Geschäftsgängen mit bestandserhaltenden Aspekten etabliert und werden kontinuierlich weiterentwickelt.

  • 1.3 Digitale Langzeitarchivierung
Ziel 1: Die Infrastruktur zur digitalen Langzeitarchivierung ist leistungsgerecht ausgebaut.
Ziel 2: Die Prozesse zur Archivierung von digitalen Publikationen sind ausgebaut.

Ziel 3: Kooperationen zur Bewältigung der Herausforderungen der digitalen Langzeitarchivierung sind ausgebaut.

  • 2.1 Erschließung aller gesammelten Medienwerke
Ziel 1: Beim Aufbau eines modularen, integrierten Geschäftsgangs für alle Medienwerke ist ein substanzieller Fortschritt erreicht.
Ziel 2: Erschließungsergebnisse sind durch maschinelle Verfahren optimiert.

Ziel 3: Die Methoden und die Werkzeuge rund um die Erschließung sind an die neuen Erfordernisse angepasst.

  • 2.2 Weltweite Verbreitung der Daten der Deutschen Nationalbibliothek
Ziel 1: Die Deutsche Nationalbibliothek hat einen aktuellen und umfassenden Überblick über die Nutzung ihrer Daten und die Wünsche und Anforderungen ihrer Datenkunden.
Ziel 2: Die Datendienste sind für die Nachnutzung durch Suchmaschinen optimiert.

Ziel 3: Der Linked Data Service bietet Zugriff auf den gesamten Datenbestand und ist technisch ausgebaut.

  • 3.1 Suchen, Finden, Entdecken
Ziel 1: Die Online-Recherche erfüllt die nutzerseitigen Erwartungen an einen modernen Katalog und wird dabei der wachsenden Vielfalt des Bestands gerecht.

Ziel 2: In Kooperationen entwickelte experimentelle Anwendungen bieten die Möglichkeiten, thematisch zusammenhängende Bestandsausschnitte explorativ zu erkunden.

  • 3.2 Digitalisieren und digital Bereitstellen
Ziel 1: Durch Digitalisierung sind Originale besser geschützt.
Ziel 2: Der Medienbestand ist durch Digitalisierung sichtbarer und leichter zugänglich.

Ziel 3: Die digitalen Objekte werden so umfassend und nutzerfreundlich wie möglich bereitgestellt.

  • 3.3 Dienstleistungen vor Ort
Ziel 1: Die Aufenthaltsqualität in den Lesesälen vor Ort ist für die Benutzerinnen und Benutzer erhöht.
Ziel 2: Der Zugriff auf den digitalen Medienbestand vor Ort ist für die Nutzerinnen und Nutzer komfortabel auch mit ihren eigenen Geräten möglich. Dabei werden alle je nach Medienwerk rechtlich zulässigen Ausgabeformen (Kopien, Scans, Ausdrucke oder Downloads) angeboten.

Ziel 3: Ein einheitliches Abrechnungs- und Zahlungssystem ist eingeführt.

  • 3.4 Kulturvermittlung und Forschungsunterstützung
Ziel 1: Die Ausstellungen der Deutschen Nationalbibliothek greifen aktuelle Themen auf und machen Geschichte erlebbar.
Ziel 2: Zielgruppengerechte Vermittlungsangebote sind ausgebaut.
Ziel 3: Verschiedene Forschungskooperationen sind durchgeführt, und im Bereich der „Digital Humanities“ liegen erste Erfahrungen vor.

Ziel 4: In Kooperation mit der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) sind neue Ansätze für virtuelle Ausstellungen evaluiert.

  • 4.1 Standardisierung
Ziel 1: Die Erschließungsregeln sind flexibel, universell und unterstützen eine zeitgemäße Katalogisierung.
Ziel 2: Standards für bibliografische Formate und Schnittstellen sind modernisiert und für den praktischen Einsatz im deutschsprachigen Raum vorbereitet.

Ziel 3: Das Vorgehen zur Bewältigung der Herausforderungen des digitalen Wandels ist national und international abgestimmt.

  • 4.2 Gemeinsame Normdatei
Ziel 1: Gemeinsam mit den Partnern ist die GND professioneller organisiert und für die Mitarbeit aller Kultursparten geöffnet.
Ziel 2: Sichtbarkeit und Nutzbarkeit der GND für die allgemeine Öffentlichkeit sind verbessert.
Ziel 3: Die GND ist infrastrukturell modernisiert.

Ziel 4: Die GND ist in internationale Entwicklungen integriert.

  • 4.3 Zeitschriftendatenbank

Ziel 1: Die Rolle der ZDB ist in Zeiten einer sich wandelnden Bibliothekslandschaft stabilisiert und gestärkt.

  • 4.4 Persistent Identifier
Ziel 1: Der URN-Service ist modernisiert.

Ziel 2: In Zusammenarbeit mit der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) ist prototypisch ein spartenübergreifender Persistent­Identifier­Dienst aufgebaut.

  • 4.5 Deutsche Digitale Bibliothek
Ziel 1: Die Deutsche Nationalbibliothek hat ihre Arbeit in der DDB intensiviert und deren strategische Vorhaben sind mit Unterstützung der Deutschen Nationalbibliothek umgesetzt und ausgestaltet.
Ziel 2: Durch die intensive Mitarbeit der Deutschen Nationalbibliothek hat die DDB eine auf Dauer angelegte und handlungsfähige Organisationsform erreicht.
Ziel 3: Die Deutsche Nationalbibliothek setzt die DDB als Multiplikator und Plattform für die Konzeption und Etablierung spartenübergreifender Dienste ein.

Ziel 4: Die Deutsche Nationalbibliothek nutzt die gemeinsam mit der DDB entwickelten Dienste und Technologien für ihre eigene Arbeit.

  • 4.6 Gemeinsam die Zukunft gestalten
Ziel 1: Verständigung über eine zeitgemäße Interpretation und Umsetzung des Auftrags der Deutschen Nationalbibliothek in Zeiten des digitalen Wandels ist erreicht.
Ziel 2: Abstimmung und Zusammenarbeit mit National- und Landesbibliotheken sind intensiviert.
Ziel 3: Grundlagen für gemeinschaftliche Erschließungsprozesse mit anderen Institutionen sind gelegt.

Ziel 4: Durch Forschungskooperationen verfügt die Deutsche Nationalbibliothek über Expertise im Umgang mit wichtigen Zukunftsthemen und neuen technischen Möglichkeiten.

  • 5.1 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern und beteiligen, Fachkräfte gewinnen
Ziel 1: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden mit Blick auf den digitalen Wandel gezielt und kontinuierlich gefördert.
Ziel 2: Der Deutschen Nationalbibliothek gelingt es, Fachkräfte zu gewinnen, aufzubauen und zu halten.

Ziel 3: Der bereichsübergreifende Austausch und die Beteiligung an der Verbesserung unserer Arbeitsabläufe werden organisatorisch und technisch unterstützt.

  • 5.2 Organisation flexibilisieren und kontinuierliche Innovation befördern
Ziel 1: Ein kontinuierliches Monitoring unserer Geschäftsprozesse für die Qualitätssicherung und Optimierung von Abläufen ist aufgebaut.

Ziel 2: Teile der Verwaltungsabläufe sind digitalisiert.

  • 5.3 Infrastruktur und Basisdienste sicherstellen
Ziel 1: Die technische Infrastruktur ist technisch und betrieblich sichergestellt.
Ziel 2: Die Softwaresysteme sind so entwickelt und ggf. zusammengeführt, dass sie den Benutzer- und Betriebsanforderungen gerecht werden.

Ziel 3: Die Anwendungen der Fachbereiche und des Zentralbereichs Verwaltung sowie die Basisdienste sind langfristig stabil und auf jeweils aktuellem betrieblich-technischem Stand.

  • 5.4 Externe Kommunikation, Marketing
Ziel 1: Die Kommunikations- und Dienstleistungsangebote der Deutschen Nationalbibliothek werden den spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Zielgruppen besser gerecht.
Ziel 2: Ein moderner, ansprechender Webauftritt für die Deutsche Nationalbibliothek ist aufgebaut.
Ziel 3: Die Deutsche Nationalbibliothek erreicht mit ihren Themen die allgemeine Öffentlichkeit sowie die nationale und internationale Fachöffentlichkeit und baut ihre Netzwerke aus.

 

Hier lassen sich die beiden Publikationen bestellen oder als PDF herunterladen:

 

StrategischePrioritaeten2017

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Nationalbibliothek präsentiert ihre Prioritäten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten