PLUS

Jetzt mixen die etablierten Verlage kräftiger mit

Zur allgemeinen Ratgeberschwäche gehört das nach Goldlöffel-Jahren abgekühlte Interesse an Kochbüchern. Im Bedauern über abebbende Vegan- und Smoothie-Wellen haben die etablierten Rezeptverlage zunächst die „Thermomix“-Dynamik verschlafen, auch weil ihre ambitionierten Kochautoren das Allzweckgerät des Staubsaugerspezialisten Vorwerk nicht mit offenen Armen aufgenommen haben.

So konnten Corinna und Thomas Wild mit ihrem C.T. Wild Verlag im niederbayrischen Kelheim und der Bonner Regionalia-Verlag Edition Lempertz ihre „Thermomix“-Begeisterung zunächst konkurrenzlos ausleben und hatten noch vergangenes Jahr mehr als 70% Marktanteil.

Erst in den vergangenen Wochen haben die arrivierteren Verlage wie der Koch-Marktführer Gräfe und Unzer, der themenoffene Riva Verlag (Münchner Verlagsgruppe) und die Random ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jetzt mixen die etablierten Verlage kräftiger mit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau