PLUS

Comic: Eine Warengruppe mit Potenzial

Klaus Schikowski ist bei Carlsen als Programmleiter für den Comic-Bereich verantwortlich. Davor arbeitete der Sprachwissenschaftler als Comic-Publizist, Lektor und freier Redakteur. Er veröffentlichte auch Bücher zu dem Thema.

Der Hamburger Carlsen Verlag ist seit 50 Jahren auch im Bereich des Comics eine feste Größe. Bleiben Comics im Buchhandel ein Zusatzsortiment mit Chancen für Mehrumsatz? Comic-Programmleiter Klaus Schikowski sieht im stationären Sortiment noch große Wachstumsmöglichkeiten.

Wie ist die Lage auf dem Comic-Markt?

Grundsätzlich solide, Comics gehören zu den wenigen Warengruppen im Buchbereich mit Wachstum. Das macht sich allerdings eher an Einzeltiteln fest, in der Breite werden streckenweise auch weniger Comics verkauft. Bestseller, darunter Klassiker wie „Tim und Struppi“, „Marsupilami“ und natürlich auch „Asterix“, setzen immer wieder Akzente. Neuere Titel tun sich streckenweise ein bisschen schwer.

Werden deutsche Zeichner wichtiger?

Es gibt eine neue Generation, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Bei Carlsen machen wir folgende Beobachtung: Wenn wir eine lizenzierte Graphic Novel aus Frankreich oder den USA haben und im selben Monat das Werk eines deutschen Zeichners auf den Markt bringen, ist die Presseresonanz bei dem deutschen Künstler immer wesentlich stärker, unabhängig vom Thema. Es gibt ein neues Selbstbewusstsein. Zeichner wie Flix, Isabel Kreitz oder Reinhard Kleist bringen eine Eigenständigkeit mit, die lange Jahre im deutschen Comic gefehlt hat. Wir setzen stark auf solche Künstler, ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Comic: Eine Warengruppe mit Potenzial"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover