PLUS

Rainer Uebelhöde: Preis und Präsentation

Rainer Uebelhöde (Foto: Stefan Mays)

Im stationären Buchhandel klettern die Umsätze heute fast nur noch über den Preis. Verlage müssen mutiger agieren, die Buchhändler am Point-of-Sale mitspielen.

Bücher sind zu billig: Wenn man sich Kostenentwicklung und Inflation anschaut, passen die Preise schon lange nicht mehr ins Gefüge. Weil in der stagnierenden Branche an vielen Stellen die Dynamik fehlt und die Umsätze im stationären Buchhandel fast nur noch über den Preis klettern, kommt die Frage, was Bücher kosten sollen, jetzt wieder mit ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rainer Uebelhöde: Preis und Präsentation"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau