PLUS

Zu wenig Grün im Buchhandel?

Das Interesse der Deutschen an Natur und Garten scheint unvermindert groß, auch als Medienthema: Die Zeitschriftenmarke „Landlust“ strahlt weiter und auch die Epigonen halten sich erfolgreich im Presseregal. Im Buchbereich hat das Themenfeld dagegen zuletzt nicht reüssiert, lautet ein Fazit des Schwerpunkts „Landlust: Natur, Garten, Tiere“ im buchreport.magazin März, das Ende der Woche in die Auslieferung geht.

So wie das Ratgebersegment insgesamt seit einiger Zeit im stationären Handel schwächelt, ist auch ein Großteil der Special-Interest-Verlage, die in den Warengruppen Garten, Natur und Heimtiere unterwegs sind, mit den Umsätzen ihrer wichtigsten Vertriebsschiene nicht zufrieden.

Vor allem das Gartensegment ist ein Sorgenkind. ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zu wenig Grün im Buchhandel?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau