Weniger Umsatz beim Geschäft mit DVDs und Blu-rays

Dass 2016 kein gutes Jahr für die Videobranche würde, ließ sich schon an den Halbjahreszahlen ablesen, die einen deutlichen Umsatzrückgang von 9% auswiesen. Eine Entwicklung, die offenbar auch das Weihnachtsgeschäft nicht mehr umkehren konnte: Für 2016 bilanziert der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) einen Video-Gesamtmarktumsatz (Verkauf und Verleih) von 1,45 Mrd Euro, was einem Umsatzrückgang von 10% entspricht. Die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Der Kaufmarktumsatz erreichte 1,22 Mrd Euro und blieb damit um 9% unter dem Vorjahresergebnis (1,35 Mrd Euro).
  • Erhebliche Umsatzrückgänge gab es vor allem im DVD-Kerngeschäft, das um 119 Mio Euro (–14%) auf 710 Mio Euro sank.
  • Aber auch das DVD-Nachfolgeformat Blu-ray schwächelt: 2016 blieb der Blu-ray-Umsatz mit 392 Mio Euro (–6%) unter der bisherigen Bestmarke aus dem Vorjahr (405 Mio Euro).
  • Der digitale Online-Verkauf von Filmen (auch als EST-Geschäft bezeichnet für „Electronic Sell Trough“) ist das einzige Wachstumssegment, allerdings vermag es bei einem Anteil von 122 Mio Euro (+20%) die Rückgänge im Bereich der physischen Bildtonträger nicht auszugleichen.

Erfolgsfilme nur in der ersten Jahreshälfte: „Star Wars: Episode VII“, im April 2016 auf Blu-ray/DVD gestartet, war der Toptitel der physischen Verkaufscharts. Es fehlten dann vor allem in der wichtigen zweiten Jahreshälfte weitere Blockbuster, begründet der Verband das Umsatzminus im Videomarkt. (Foto: Lucasfilm)

Grund für den Umsatzeinbruch sind nach Einschätzung des BVV vor allem fehlende Blockbuster: So stammten die drei erfolgreichsten Videoveröffentlichungen 2016 – „Star Wars: Episode VII“, „Fack Ju Göhte 2“ und „James Bond 007 – Spectre“ – allesamt aus 2015. Auch sportliche Großereignisse wie EM und Olympia hätten die Videokonjunktur gedrückt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weniger Umsatz beim Geschäft mit DVDs und Blu-rays"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien