Indies bitten zur »Ideenfabrik«

Die Indies der Branche, Garanten für die unter Druck stehende Vielfalt in der Buchlandschaft, wollen enger kooperieren: Am 4. März bitten die IG Unabhängige Verlage und die IG Unabhängiges Sortiment im Schulterschluss Buchhändler und Verleger zu einer „Ideenfabrik der Unabhängigen“ ins Frankfurter Haus des Buches. Auf der Tagung mit Workshop-Charakter sollen unter anderem diese Fragen und Themen auf den Tisch kommen:

  • Wie lassen sich am Point-of-Sale Aktionen aufzäumen, die den Umsatz ankurbeln und von welchen Best-Practice-Beispielen können Verlage und Buchhandlungen lernen?
  • Welche verkaufsfördernden Maßnahmen lassen sich auch mit einem begrenzten Budget auf den Weg bringen?
  • Welche Aktionen zeigen auf der Fläche tatsächlich Wirkung und was verpufft nach Erfahrung der Händler eher ohne große Wirkung?

Im Dialog zwischen den Unabhängigen, die sich im Rennen mit den großen Publikumsverlagen und Filialisten stark nach der Decke strecken müssen, läuft offenbar noch lange nicht alles rund. „Es gibt immer noch sehr viele Missverständnisse zwischen Verlagen und Buchhandlungen, die wir im gegenseitigen Austausch klären wollen“, gibt Armin Gmeiner, Verleger des Gmeiner Verlags und Mitglied im Sprecherkreis der IG Unabhängige Verlage, die generelle Zielrichtung der „Ideenfabrik“ vor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Indies bitten zur »Ideenfabrik«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking