Waterstones als Vorbild für den Schweizer Buchhandel?

Persönliches und unabhängiges Sortiment – Die britische Buchhandelskette Waterstones fällt durch Individualität auf. Hier entscheiden die einzelnen Filialen über ihr Sortiment. Waterstones hat es damit 2016 in die schwarzen Zahlen geschafft. Ein Vorbild für die Schweiz?

„Regionale Ausrichtung funktioniert bei uns seit langem sehr gut“, zitiert Mirja Gabathuler den Pressesprecher von Orell Füssli Thalia Alfredo Schiliro. Markus Wieser, der als unabhängiger Vertreter für verschiedene deutschsprachige Verlage im Schweizer Buchhandel unterwegs ist, widerspricht dem: „Bei den Großbuchhandlungen sehe ich solche Bestrebungen im Moment noch nicht.“

Zum gesamten Artikel geht es hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Waterstones als Vorbild für den Schweizer Buchhandel?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)