Bundesrat: Zügig auf 7% MwSt für E-Books hinarbeiten

Ein kleiner Zwischentusch im zähen Prozess, einen ermäßigte Mehrwertsteuersatz für E-Books einzuführen. Der Bundesrat hat in seiner jüngsten Sitzung die Initiative der EU-Kommission begrüßt, allen Mitgliedstaaten die Möglichkeit einzuräumen, die ermäßigten Mehrwertsteuersätze auf Druckveröffentlichungen auch auf elektronische Veröffentlichungen anzuwenden. Das würde in Deutschland bedeuten: 7 statt 19% Mehrwertsteuer auf E-Books sowie Online-Zeitungen und -Zeitschriften. Es würde vor allem auch die komplizierte Bundle-Besteuerung mit gesplitteten Steuersätzen bei Print-Digital-Kombiprodukten beenden.

Der Bundesrat hebt auf die Notwendigkeit der Angleichung der Steuersätze im Rahmen der „konvergenten Medienwelt“ ab, die auf Inhalte und nicht mehr auf Verbreitungswege abstelle: „Die ermäßigte Besteuerung trägt wesentlich zur Information und zur selbständigen Meinungsbildung der Bürgerinnen und Bürger bei. Ihnen sind unterschiedliche Steuersätze bei gleichen Inhalten nicht zu ver-
mitteln.“ Die Verlage würden durch den verminderten Mehrwertsteuersatz in ihren Bemühungen für den digitalen Wandel wirtschaftlich entlastet. Der Bundesrat bittet schließlich die Kommission um zügige Verabschiedung der vorgeschlagenen Richtlinie.

Beim Börsenverein rechnet Justiziar Christian Sprang (der auch auf oben genannten Bundesratsbeschluss hingewiesen hat) allerdings nicht vor 2018 mit der Verabschiedung des ermäßigten Steuersatzes für Digital-Medien, weil zu dem europäischen Instanzenweg auch noch die Bundestagswahl kommt, durch die die nationale Gesetzgebung ins Stocken gerät…

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bundesrat: Zügig auf 7% MwSt für E-Books hinarbeiten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten