PLUS

»Die Buchbranche wird keine Nachteile haben«

Es ist ein Meilenstein in der E-Book-Geschichte: IDPF und W3C haben sich zusammengeschlossen, um E-Book- und Webstandards gemeinsam weiterzuentwickeln und die technischen Grundlagen für die Offline-Lektüre von Webinhalten zu schaffen (buchreport.de berichtete). Wie Verlage davon profitieren können, erklärt Felix Sasaki im Interview.

Felix Sasaki © privat

Er arbeitet beim Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und ist in diesem Rahmen auch Ko-Leiter des deutsch-österreichischen Büros des World Wide Web Consortium (W3C).

Welchen Schwung bekommt das Thema Bücher im Browser ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Die Buchbranche wird keine Nachteile haben«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis