PLUS

»Keinerlei Fortschritte« in der Deal-Verhandlung: Viele Bibliotheken ohne aktuelle Elsevier-Inhalte

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen versucht, den Druck auf die großen Wissenschaftsverlage zu erhöhen, um die „inakzeptable Preisentwicklung“ zu durchbrechen. Die Allianz umfasst Hochschulen, DFG, Institutionen wie Max-Planck-Gesellschaft, alles was Rang und Namen hat. Statt individueller Abonnementverträge zwischen Verlag und Bibliothek will die Allianz eine Nationallizenz aushandeln, mit dem Ziel, die Preise zu drücken.

In den seit Monaten andauernden Verhandlungen (Projekt „Deal“) mit dem als Preisführer geltenden internationalen Verlagsriesen Elsevier gibt es aber weiterhin „keinerlei Fortschritte“, berichtet Deal-Projektleiterin Antje Kellersohn von der ersten Gesprächsrunde im neuen Jahr. Anfang Dezember 2016 waren die Verhandlungen unterbrochen worden, als sich das Deal-Ziel einer zum Jahreswechsel wirksamen Nationallizenz als unrealistisch erwies.

Auch im neuen Jahr geht es nicht voran. Zu weit gehen die Vorstellungen auseinander. Deal-Verhandlerin Kellersohn, im Hauptjob Bibliothekschefin an der UB Freiburg, ist sichtlich genervt über die Elsevier-Position:

  • „Trotz der bereits bestehenden 40-prozentigen Umsatzrendite setzt der ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Keinerlei Fortschritte« in der Deal-Verhandlung: Viele Bibliotheken ohne aktuelle Elsevier-Inhalte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten