PLUS

GB Gregg Hurwitz stürmt an die Spitze

Krimiautoren nordamerikanischer Provenienz haben in Großbritannien traditionell einen großen Markt. Auch Gregg Hurwitz ist ein hoch erfolgreicher US-Import: Sein neuer Thriller „The Nowhere Man“ hat sich auf Anhieb an die Spitze der Bestsellerliste gesetzt. Seit Hurwitz 2012 von Little, Brown UK zum Penguin-Verlag Michael Joseph gewechselt ist, hat seine Karriere den Turbo eingeschaltet. Vom Taschenbuch wurde er ins Hardcover befördert und ist damit auch auf den Radar der Medien gerückt, die des Lobes voll über die intelligenten Thriller des Amerikaners sind. „The Nowhere Man“ ist die Fortsetzung von „Orphan X“, dem Codenamen von Evan Smoak, der als hoch effizienter Killer ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "GB Gregg Hurwitz stürmt an die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Digitalisierung: Keine Angst vor der Cloud!  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Verlage von Schreibrobotern profitieren können  …mehr
  • DSGVO: 90 Prozent der Betriebe in Deutschland im Rückstand  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    2
    Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
    Ullstein
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    14.05.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten