PLUS

E-Book trifft World Wide Web

Es ist ein Meilenstein in der E-Book-Geschichte: Das International Digital Publishing Forum (IDPF) und das World Wide Web Consortium (W3C) haben sich zusammengeschlossen, das IDPF wird Teil des W3C. Die Verbände wollen E-Book- und Webstandards jetzt gemeinsam weiterentwickeln und die technischen Grundlagen für die Offline-Lektüre von Webinhalten schaffen.

Der geplante Zusammenschluss war in der Branche auf geteiltes Echo gestoßen. Steve Potash, Mitgründer des IDPF und CEO des US-amerikanischen Bibliotheksdienstleisters Overdrive, hatte mit einer Petition gegen die Pläne gekämpft und kritisiert, dass die Branche die Zukunft des E-Books aufs Spiel setze (s. buchreport.express 46/2016). In einer Umfrage hatten die IDPF-Mitglieder ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Book trifft World Wide Web"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis