HDE zeichnet Stores of the Year 2017 aus

Richtungsweisenden Konzepte für das stationäre Geschäft: Mit dem Prädikat Stores of the Year zeichnet der HDE herausragende innovative Händler aus, deren komplette Neupositionierung nicht länger als ein Jahr zurückliegen darf. Die Preisträger im Überblick:

  • Kategorie Fashion: Lösekann (Bielefeld). „Der alteingesessene Betrieb in der Fußgängerzone hat durch seine modernen Umbauten viele neue Kunden gewonnen und beweist durch die Integration des Schneiderhandwerks im Geschäftsraum seine Kompetenz“, begründet die Jury. Über eine eigene Beratungsfirma hilft Lösekann auch auch anderen Händlern bei der Digitalisierung auf die Sprünge.
  • Kategorie Food: Rewe Premium (Münchner fünf Höfe). Hervorgehoben werden „die hochwertige Ausstattung, die gute Sortierung und die zielgruppengerechte Ansprache inklusive einer Sushi-Live-Küche“. Das Unternehmen habe „zudem eine grundsätzlich schwierige Lage für den Lebensmittelhandel im Untergeschoss perfekt umgesetzt“.
  • Kategorie Home/Living: Manufactum (Dependance in Bremen). „Hervorstechend ist insbesondere die Nutzung eines alten Bankhauses ohne die handelstypischen Schaufenster und ohne offenen Eingangsbereich. Die Inszenierung der Ware in dem denkmalgeschützten Gebäude unter einer hohen Glaskuppel ist ein leuchtendes Beispiel für die Symbiose von Städtebau und Einzelhandel“, wird gelobt.
  • Kategorie Out of Line: Rose Bikes (Filiale in Bocholt). Hier preist die Jury „den perfekten Service mit entsprechender Einbindung technischer Hilfsmittel zur Kundenberatung auf einem neuen Level – inklusive Fußscan und Sitzknochenvermessung“.

An den Modehändler Wormland ging ein Sonderpreis. Gewürdigt wurde „insbesondere das seit Jahren stimmige Gesamtkonzept unter anderem mit der Integration regionaler Kunst in den Filialen“.

Die Sieger kürte eine Jury von Experten aus Handelsunternehmen und -institutionen. Bewertungskriterien für den „Store oft the Year“ sind unter anderem Innovationsgrad, Kundennutzen und Wertschöpfungspotenzial. Für den Preis hatten sich rund 50 Einzelhandelsunternehmen beworben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "HDE zeichnet Stores of the Year 2017 aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover