Potenzial im Nebenmarkt

Die Sichtbarkeit von Büchern geht zurück, lautet eine der zentralen Herausforderungen für die Branche:

  • Die stationären Buch-Schaufenster sind im Zuge der Standort- und Flächenreduktion im wörtlichen Sinne kleiner geworden.
  • Die Buchreflexe in den klassischen Medien werden weniger.
  • Die weitläufigen Marketingansätze, Bücher in den digitalen Kanälen ins Gespräch zu bringen, dürften vor allem bei einem ohnehin buchinteressierten Publikum verfangen.

Eine große Gruppe von Menschen, die in der Vergangenheit zumindest gelegentlich Bücher gekauft hat, gilt in der Branche als verloren, seit der Club Bertelsmann eingestellt wurde und auch das Weltbild-Marketing nach der Restrukturierung ein kleineres Rad dreht.

Bleibt die Option, dorthin zu gehen, wo die Menschen sind und durch die Präsenz von Büchern in SB-Warenhäusern und Lebensmittelmärkten Kunden zu erreichen, die ansonsten keine Berührungspunkte zu Büchern haben.

Der Buchauftritt in den Nebenmärkten, die auch unter der sperrigen Bezeichnung Nichtbuchhändlerische Vertriebswege firmieren, hat in den vergangenen Jahren einige Aufwertung erfahren, in der Präsentation, im Sortiment durch aktuelle Titel und durch die wachsende Akzeptanz höherer Preise. Eher verschärft wird in diesem Vertriebskanal die Bestseller-Orientierung des Marktes und die Kurzlebigkeit der Titel.

Auch die beiden Publikumsverlagsgruppen Holtzbrinck und Bonnier haben das Potenzial erkannt und wollen vertrieblich zusammenarbeiten: Beim Bundeskartellamt ist die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zum Vertrieb von Büchern zur Genehmigung angemeldet. Im Fokus dürften die Nebenmärkte stehen.

Mehr zum Potenzial der Nebenmärkte hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Potenzial im Nebenmarkt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien