PLUS

Rückblick

Vor 40 Jahren

Bertelsmann übernimmt Goldmann. Eine Zäsur im Taschenbuch-Markt vollzieht sich im Februar 1977, als Bertelsmann den Goldmann Verlag kauft und damit im großen Stil ins Taschenbuch-Geschäft einsteigt. Nachdem Reinhard Mohn in den 60er-Jahren zunächst den Ausbau des Club-Geschäfts vorangetrieben hat, geben die steigenden Umsätze der Taschenbuch-Verlage in den 70er-Jahren den Impuls für neue verlegerische Aktivitäten. Hinzu kommt, dass Bertelsmann daran interessiert ist, die Taschenbuch-Rechte in einem eigenen Verlag verwerten zu können.

Für geschätzte 13 bis 15 Mio DM wandert Goldmann, der damals sechstgrößte Taschenbuch-Verlag mit etwa 15 Mio DM Umsatz und 3000 lieferbaren Titeln, unter das Bertelsmann-Dach. ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückblick"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten